Musikatelier Goldstrasse

Über mich

 

 

  


 

Gabriele Mruck

 

Staatlich geprüfte Musiklehrerin und Instrumentalpädagogin: langjährige Lehrtätigkeit an Musikschulen, Allgemeinbildenden Schulen und in der Erwachsenenbildung.

Musikerin: Konzerttätigkeit als Pianistin in diversen Ensembles und Bühnenmusikerin.

 

 

 

 

Ich bin eine examinierte Musiklehrerin mit dem 1. und 2. Staatsexamen. Viele Jahre habe ich als haupt- und nebenberufliche Musik- und Instrumental-lehrerin an allgemeinbildenden Schulen, wie auch an öffentlichen und privaten Musikschulen gearbeitet. Neben diesen Tätigkeiten unterrichte ich schon mehr als 20 Jahre Schüler auf eigenständiger Basis; d.h. bei mir im Haus.

Als qualifizierte Musikpädagogin, die neben ihrer künstlerischen Ausbildung ein pädagogisches Studium abgeschlossen hat und mit modernen Unterrichtsformen vertraut ist, möchte ich einen zeitgemäßen und schüler- bzw. kundenorientierten Unterricht anbieten.

Aufgrund meiner  langjährigen Unterrichtserfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, einen schülerorientierten Unterricht zu machen. Mein Ziel ist es, meine Schüler so für Musik zu begeistern, dass sie gern zum Unterricht kommen und ihrem individuellen Niveau entsprechend gefördert werden können. Das heißt, mein Unterrichtskonzept ist ein „ganzheitliches“ Musiklernen und -verstehen.

Unterrichtsformen und -inhalte richten sich nach den Fähigkeiten und Neigungen der Schüler; d.h. ich werde Unterricht in vielen Stilbereichen anbieten können: Klassik, Pop, Blues, Latin, Jazz u.a. Neben dem stilübergreifenden Angebot an didaktisch erprobtem Unterrichtsmaterial werde ich auch mit unterschiedlichen Unterrichtsformen arbeiten, das sind Konzepte mit und auch ohne Notenkenntnisse: z.B. Spielen nach Gehör, „Pattern-Piano“, Improvisation, rhythmisch-meditatives Instrumentalspiel.

Meine langjährige Erfahrung als Instrumental- und Musiklehrerin hat mir gezeigt, dass sich die Schüler im Allgemeinen durchaus noch für die klassische Musik begeistern lassen, aber mit zunehmendem Alter eigene Hörerfahrungen am Instrument umsetzen wollen; d.h. sie wollen ihre aktuellen Hits nachspielen oder sie interessieren sich für Songwriting oder -begleitung, das Spielen in ihrer Band u.ä. Als Musikpädagogin möchte ich insbesondere diejenigen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ansprechen, die sich für „moderne Instrumentalmusik“, die sogenannte Unterhaltungs- Musik interessieren und nicht nur klassische Stücke spielen möchten.

Obwohl ich eine klassische Ausbildung absolviert habe, spiele ich schon immer mit Begeisterung auch Pop-, Latin- und Jazzmusik sowohl solo als auch mit Bands. Diese Begeisterung für diese Stilbereiche gebe ich gern an interessierte Schüler weiter. So zählen zu meinen jetzigen Schülern einige Instrumentalunterricht-Abbrecher, die keine Lust mehr auf die rein „klassische Schiene“ hatten. Diese Jugendlichen tauen bei mir geradezu auf, weil die Stücke, die ich mit Ihnen einübe, sie begeistern und weil ich sie nicht unter Druck setze.

Da ich weiß, dass viele Musiklehrer zwar Vollprofis auf ihren Instrumenten sind, aber pädagogisch weniger Kenntnisse haben und eher zum Drill neigen (den sie während der eigenen Ausbildung auch erlebt haben), ist es mir sehr wichtig, Lerninhalte und -methoden anzuwenden, die motivationsfördernd und inspirierend sind. Meiner Erfahrung nach ist das Motivieren und Inspirieren oft sogar wichtiger als die fachliche Vermittlung. Meine Schüler und auch Eltern, die sich freuen, dass ihre Kinder wieder Lust haben zum Musikmachen, geben mir ein sehr positives Feedback.

 

 

Musikatelier Goldstrasse | 0203 - 378 566 08 g-mruck@t-online.de